Der Gedanke für den Tag "Thought for the Day" aus Ansprachen und Schriften von Sathya Sai Baba wird täglich im Aschram Prasanthi Nilayam in englischer Sprache mit Kreide auf eine Tafel geschrieben und ausgehängt. Er ist hier ins Deutsche übersetzt.

GEDANKE FÜR DEN TAG AUS PRASHANTI NILAYAM VOM 23. AUGUST 2017

Der Hauptgrund für das Leid jedes Menschen ist die Geburt selbst. Unwissenheit (aavarana) umhüllt den menschlichen Körper und erschafft den Geisteszustand, in dem der Körper, der aus den fünf Elementen und den Sinnen der Wahrnehmung und des Handelns besteht, als das wahre Selbst angesehen wird. Wegen dieses mentalen Zustands hegen die Menschen Täuschungen über den Körper, die falsch und unwirklich sind. ‚Mala‘ bedeutet Unreinheiten. Als Geisteszustand bezieht sich ‚Mala‘ auf das Betrachten des Unbeständigen, Falschen und Unheiligen als beständig, wahr und heilig. Vergangene Handlungen sind die eigentliche Ursache für eure Geburt. Wünsche sind der Hauptgrund für alle Handlungen. Wünsche werden von Anhaftungen genährt, die aus mangelndem Verstehen entstehen. Ego ist der Grund von Unwissenheit. Wenn die Unwissenheit beseitigt wird, schwindet das Ego. Das Fehlen von Egoismus führt zum rechten Verständnis, zur Minderung der Wünsche, und damit werden Handlungen geheiligt. Dann wird das Leben bedeutungsvoll.

Sathya Sai, 4. Oktober 1989

​Sai Baba inspiriert: Den Gedanken für den Tag finden Sie auch in Facebook. Die Seite ist ohne Anmeldung oder Registrierung sichtbar.